Fernbusse im MK

Veröffentlicht am 21.11.2014 in Kreistagsfraktion

Antrag für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr am Dienstag, den 25. November 2014

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, Kontakt zu den Fernbus-Anbietern aufzunehmen, um die Möglichkeiten von Bus-Fernverkehrshaltepunkten im Märkischen Kreis zu erörtern. Vorrangig sollten dabei die Gesellschaften angesprochen werden, die bereits Angebote vorhalten, die über die A 45 führen oder an den Märkischen Kreis angrenzen.

 

Begründung:

Mobilität ist ein wichtiger Standortfaktor. Durch die Liberalisierung des Fernverkehrs ist auch das Bedürfnis nach günstigen und nah gelegenen Angeboten von Fernverbindungen mit dem Bus gestiegen. Die Etablierung des Fernbusverkehrs im Märkischen Kreis könnte eine wichtige Mobilitäts-Lücke schließen, die durch den Wegfall des alten Interregio-Verkehrs durch das Lennetal entstanden ist.

 

Die Gesellschaften Postbus und MeinFernbus.de führen Linien, die den Märkischen Kreis auf der A 45 tangieren oder unter anderem von Dortmund aus durch den Hochsauerlandkreis führen. Deswegen erscheint es sinnvoll, mit diesen Gesellschaften zunächst ins Gespräch zu kommen. Ein möglicher erster Fernverkehrshalt könnte an der Autobahn-Abfahrt Lüdenscheid-Süd organisiert werden. Dieser Halt könnte direkt im Bereich der Abfahrt liegen. Dies hätte einen möglichst geringen Zeitverlust zur Folge. Die Anbindung dieses Haltepunkts an das Nahverkehrs-Netz könnte durch die MVG zudem problemlos erfolgen.

 

Heute wichtig:

26.01.2021, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
nicht öffentlich
Arbeitskreis Kultur
Online

26.01.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
nicht öffentlich
Arbeitskreis Gesundheit und Soziales

Was ist ein Kreistag?

Antwort

Fraktion / Partei – Was ist der Unterschied?

Antwort

Wie arbeitet eine Fraktion?

Antwort

Hier waren schon ...

Besucher:421971
Heute:20
Online:1