ÖPNV-Taxi: Antrag der Fraktionen von SPD und CDU

Veröffentlicht am 13.06.2024 in Allgemein

Sehr geehrter Herr Voge,

die Kreistagsfraktionen von CDU und SPD beantragen die Aufnahme des im Betreff genannten Tagesordnungspunktes für die benannten Sitzungen.

Beschlussvorschlag:

  1. Die Verlängerungsoption für das BEA-Projekt in Meinerzhagen-Valbert wird nicht gezogen.
  2. Die Verwaltung wird gebeten die Einführung eines ÖPNV-Taxi-Angebots im Gebiet Meinerzhagen zu prüfen und Gespräche mit der Stadt Meinerzhagen über die Kostenverteilung zu führen. Die Ergebnisse sind dem Kreistag zur weiteren Beratung vorzulegen.
  3. Die Einführung eines ÖPNV-Taxis ist als Option im neuen Nahverkehrsplan für den ländlichen Raum zu prüfen.

Begründung:

Das BEA-Projekt war ein erfolgreiches Modell für die Bewohner von Valbert und Meinerzhagen. Insbesondere ältere Menschen haben von dem Modellversuch profitiert. Auf der anderen Seite sind die Kosten für dieses Angebot sehr hoch.

Mobilität ist ein wichtiger Baustein für die positive Entwicklung des ländlichen Raumes. Gleichzeitig müssen aber auch die Kosten im Gesamtkontext gesehen werden.

Durch die Einführung eines ÖPNV-Taxis in Meinerzhagen könnte der Ortsteil Valbert weiterhin mit einem innovativen on-demand-Angebot zu deutlich niedrigeren Kosten versorgt werden.

Mit der Stadt Meinerzhagen sind Gespräche über die Kostenverteilung zu führen. Möglicherweise lassen sich aus diesem Angebot Erkenntnisse für andere ländlich geprägte Ortschaften im Kreisgebiet gewinnen.

 

gez. Wolfgang Rothstein (Vorsitzender SPD-Kreistagsfraktion)
gez. Karsten Meininghaus (Vorsitzender CDU-Kreistagsfraktion)

Was ist ein Kreistag?

Antwort

Fraktion / Partei – Was ist der Unterschied?

Antwort

Wie arbeitet eine Fraktion?

Antwort

Hier waren schon ...

Besucher:422080
Heute:73
Online:2