[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-Fraktion im Märkischen Kreis.

Hier waren schon ... :

Besucher:408090
Heute:14
Online:2
 

Umstellung der Busflotte bei der MVG auf aktuelle Euro-6-Norm und aktuelle Berichte zur Entwicklung auf dem Dieselmarkt :

Kreistagsfraktion

Gemeinsamer Antrag der Kreistagsfraktionen von CDU, SPD und FDP für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr am 22.11.2018

Beschlussvorschlag:

„Die vom Märkischen Kreistag entsandten Mitglieder im Aufsichtsrat der Märkischen Verkehrsgesellschaft GmbH werden aufgefordert, für die notwendigen Beschlüsse zur Umrüstung in den nächsten 2 Jahren der Busse von der Euro-Norm 5 auf die aktuelle Euro-6-Norm für Busse mit Dieselantrieb zu sorgen. Ergänzend ist dazulegen, ob die Mittel zur Umrüstung ganz / zu Teilen im Wirtschafts-/Finanzplan bereitgestellt werden können.

Weiterhin sollte der Aufsichtsrat die Geschäftsleitung beauftragen, über aktuelle Entwicklungen bei den Antrieben (E-Motoren, Wasserstoffmotoren usw.) zu gegebener Zeit den Aufsichtsrat zu unterrichten.“

Begründung:

Die Ausstattung der Fahrzeuge mit den aktuellen Euro-6-Katalysatoren ist ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz. Derzeit ist nicht erkennbar, welche Antriebsart sich bei den Bussen durchsetzen wird. So gibt es E-Busse, die jedoch derzeit für unsere Region noch nicht die notwendigen Reichweiten haben und es wird bei den Motorenherstellern auch mit Nachdruck an der Entwicklung von Brennstoffzellen für Busse gearbeitet. In jedem Fall wird die Umstellung auf eine neue Antriebsart sehr hohe Investitionen erfordern. Damit hohe Investitionen nicht in falsche Antriebsarten erfolgen, die sich auf dem Markt nicht durchsetzen, sollte die MVG zunächst in die Umrüstung investieren und den Markt weiter intensiv beobachten.

 

- Zum Seitenanfang.